Senfsamen - das unterschätzte Superfood für deine Gesundheit!

Senfsamen! Wie gesund sind sie wirklich? 

 

Nach und nach stellen wir euch auf diesem Blog alle Sorten unseres Angebots vor. Erfahrt, wie sie schmecken und was ihr damit 𝘇𝗮𝘂𝗯𝗲𝗿𝗻 könnt! Lernt die gesundheitlichen Vorteile kennen und entdeckt, warum unser Sortiment 𝘀𝗼 𝗹𝗲𝗰𝗸𝗲𝗿 𝘂𝗻𝗱 𝗴𝗲𝘀𝘂𝗻𝗱 ist. Wir starten mit: Senfsamen!  🌿

 

- 𝗟𝗮𝘁𝗲𝗶𝗻𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗿 𝗡𝗮𝗺𝗲

Weißer Senf: 𝗦𝗶𝗻𝗮𝗽𝗶𝘀 𝗮𝗹𝗯𝗮

Schwarzer Senf: 𝗕𝗿𝗮𝘀𝘀𝗶𝗰𝗮 𝗻𝗶𝗴𝗿𝗮

Brauner Senf/Indischer Senf: 𝗕𝗿𝗮𝘀𝘀𝗶𝗰𝗮 𝗷𝘂𝗻𝗰𝗲𝗮

 

- 𝗪𝗮𝘀 𝘀𝗶𝗻𝗱 𝗦𝗲𝗻𝗳𝘀𝗮𝗺𝗲𝗻?

Senfsamen sind die kleinen runden Samen der Senfpflanze. Sie werden verwendet, um das Senfgewürz herzustellen. Die Samenstammen von Pflanzen der Familie Brassicaceae und enthalten bioaktive Verbindungen wie Glucosinolate und Isothiocyanate, die für ihren scharfen Geschmack verantwortlich sind.

 

- 𝗪𝗼𝗵𝗲𝗿 𝗸𝗼𝗺𝗺𝗲𝗻 𝗦𝗲𝗻𝗳𝘀𝗮𝗺𝗲𝗻?

Senfsamen haben ihren Ursprung im Mittelmeerraum, Asien und Nordafrika. Weißer Senf (Sinapis alba) und schwarzer Senf (Brassica nigra) stammen hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum, brauner Senf (Brassica juncea) ist in den Regionen Südasiens heimisch.

 

- 𝗪𝗶𝗲 𝘀𝗰𝗵𝗺𝗲𝗰𝗸𝗲𝗻 𝗦𝗲𝗻𝗳𝘀𝗮𝗺𝗲𝗻?

Der Geschmack von Senfsamen variiert je nach Art. Schwarzer und brauner Senf haben einen scharfen, intensiven Geschmack, weißer Senf ist milder. Die Schärfe entsteht durch die Freisetzung von Isothiocyanaten beim Zermahlen der Samen und dem Kontakt mit Feuchtigkeit.

 

- 𝗪𝗮𝘀 𝗸𝗮𝗻𝗻 𝗶𝗰𝗵 𝗺𝗶𝘁 𝗦𝗲𝗻𝗳𝘀𝗮𝗺𝗲𝗻 𝗺𝗮𝗰𝗵𝗲𝗻?

Gewürze herstellen: Zermahlen und mit Flüssigkeiten zB Wasser, Essig oder Wein mischen, um verschiedene Senfsorten herzustellen.

Kochen: Ganze Samen werden oft in Currys, Eintöpfen und Pickles verwendet.

Gesundheit fördern: Wegen ihrer 𝗴𝗲𝘀𝘂𝗻𝗱𝗵𝗲𝗶𝘁𝗹𝗶𝗰𝗵𝗲𝗻 𝗩𝗼𝗿𝘁𝗲𝗶𝗹𝗲 als Nahrungsergänzung in verschiedenen Gerichten.

Öl herstellen: Senföl wird aus den Samen gewonnen und in der Küche oder als Massageöl verwendet.

 

- 𝗪𝗶𝗲 𝗴𝗲𝘀𝘂𝗻𝗱 𝘀𝗶𝗻𝗱 𝗦𝗲𝗻𝗳𝘀𝗮𝗺𝗲𝗻?

Senfsamen sind reich an Nährstoffen und 𝗯𝗶𝗼𝗮𝗸𝘁𝗶𝘃𝗲𝗻 𝗩𝗲𝗿𝗯𝗶𝗻𝗱𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻. Sie enthalten:

𝗔𝗻𝘁𝗶𝗼𝘅𝗶𝗱𝗮𝗻𝘁𝗶𝗲𝗻: Helfen, 𝗼𝘅𝗶𝗱𝗮𝘁𝗶𝘃𝗲 𝗦𝗰𝗵𝗮̈𝗱𝗲𝗻 𝘇𝘂 𝗯𝗲𝗸𝗮̈𝗺𝗽𝗳𝗲𝗻.

Glucosinolate: Haben 𝗸𝗿𝗲𝗯𝘀𝗵𝗲𝗺𝗺𝗲𝗻𝗱𝗲 Eigenschaften.

Omega - 3 Fettsäuren: Gut für die 𝗛𝗲𝗿𝘇𝗴𝗲𝘀𝘂𝗻𝗱𝗵𝗲𝗶𝘁.

𝗩𝗶𝘁𝗮𝗺𝗶𝗻𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝗠𝗶𝗻𝗲𝗿𝗮𝗹𝗶𝗲𝗻: Wie Selen, Magnesium und Vitamin B6.

 

- 𝗙𝘂𝗻𝗳𝗮𝗰𝘁𝘀

  1. Senf gehört zu den 𝗮̈𝗹𝘁𝗲𝘀𝘁𝗲𝗻 𝗯𝗲𝗸𝗮𝗻𝗻𝘁𝗲𝗻 𝗚𝗲𝘄𝘂̈𝗿𝘇𝗲𝗻 und wird seit mindestens 3000 v. Chr. verwendet.
  2. Senfsamen werden auch in der Landwirtschaft als Gründüngung verwendet, um den Boden zu verbessern und 𝗦𝗰𝗵𝗮̈𝗱𝗹𝗶𝗻𝗴𝗲 𝘇𝘂 𝗯𝗲𝗸𝗮̈𝗺𝗽𝗳𝗲𝗻.

 

REFERENZEN:

- Atatürk, M. K. Mustard. https://www.newworldencyclopedia.org/entry/Mustard

- The Editors of Encyclopdia Britannica. White Mustard. https://www.britannica.com/plant/white-mustard

- Lietzow, J. (2021). Biologically Active Compounds in Mustard Seeds: A Toxicological Perspective. https://www.mdpi.com/2304-8158/10/9/2089

- Wikipedia. Schwarzer Senf. https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Senf

 

Daniel Bosman 

CEO Our Greenery